Verschwommen

Vorgestern war mein Geburtstag und als ich in der Morgendämmerung dieses jährlich wiederkehrenden Jubiläums noch mal eine gemütliche Drehung unter meiner Decke meistern konnte – halb gewahr, dass die Tatsache aufzuwachen alles andere als selbstverständlich ist – habe ich folgendes beobachtet. Im Halbschlaf und bevor die Vernunft sehend das Kommando übernehmen kann, sind sie schon da, die nörgelnden Stimmen mit ihren Befürchtungen und Prognosen für den noch jungen Tag. Einfach so, aus Gewohnheit, weil sie halt ein Abo haben. Ich öffnete meine Augen und realisierte, dass die Sonne scheint, mein Zimmer nicht zerbombt und der Weg zur Dusche frei ist und ich ohne Schmerzen aufstehen und meinen Weg zum Zähneputzen gehen kann. Da habe ich entschlossen, zu meinen eigenen Stimmen zu sprechen und gesagt: "Ihr habt alle euren Platz, aber jetzt haltet mal für einen Moment die Klappe!" Und in dieser selbst verordneten Stille war auf einmal Platz für ein Wort: DANKE!

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Gundula (Mittwoch, 06 April 2022 14:08)

    DANKE auch dir für diese charmante und klare Erinnerung!